Bericht vom Girls Camp vom 14.-16. Oktober in Bad Hersfeld

Unter dem Motto „Selbstbewusstsein schaffen, Selbstvertrauen stärken“ fand am vergangenen Wochenende um den 15. Und 16. Oktober 2016 im hessischen Bad Hersfeld mit dem GIRLS CAMP-Seminar das erste seines Formates statt. Und um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Es war ein Erfolg auf ganzer Linie!

Sechs junge Minigolfsportlerinnen, aus ganz Deutschland kommend und zwischen 13 und 25 Jahren alt, beschäftigten sich von Freitagabend bis Sonntagnachmittag mit dem aktuellen Zustand, vor allem aber mit der Zukunft des Minigolfsports aus der Warte aktiver Sportlerinnen. Unter der Leitung von Simone Kohfeld (Gleichstellungsbeauftragte des DMV) und Manu Möhler (2. Vors. Breitensport der DMJ) wurde gemeinsam versucht, mögliche Antworten auf zentrale Fragestellungen zu finden: Was macht Minigolf interessant? Warum spiele ich Minigolf eigentlich? Und ganz besonders: Wie muss der Minigolfsport gestaltet werden, um in zehn Jahren noch attraktiv zu sein?
Im Mittelpunkt der Veranstaltung sollte dabei, jenseits der skizzierten breitensportnahen Themen, auch der individuelle Mehrwert für die Teilnehmerinnen stehen.


Torsten Schück und Jasmin Ehm stellen ihre schauspielerischen Fähigkeiten beim Besuch des "Wortreich" Bad Hersfeld unter Beweis.

Den Verlauf und die mannigfaltigen Eindrücke des Wochenendes fasste eine Teilnehmerin in der Feedback-Runde am Sonntagnachmittag wie folgt zusammen: „Selbstbewusst und selbstsicher, und das in jeder Hinsicht.“

Selbstbewusstsein schärfen

Nachdem wir den Freitagabend nach der Anreise damit verbrachten, uns mit Hilfe kreativer Plakate gegenseitig vorzustellen, stand am Samstagmorgen mit dem ersten direkt auch ein sehr diffiziler Programmpunkt auf der Agenda. Manu referierte zum Thema Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt. Dabei wurde deutlich, wie wichtig ein offener, im Ernstfall aber ebenso diskreter Umgang mit dieser teilweise immer noch tabuisierten Problematik ist.

Selbstsicherheit stärken

Anschließend besuchten wir unter der Anleitung von DMV-Fachtrainer Torsten Schück das Museum „Wortreich“ in Bad Hersfeld, dessen Ausstellung sich verschiedensten Formen der Kommunikation annimmt. Erkenntnis: Auch beim Kommunizieren miteinander – egal ob verbal oder non-verbal – ist ein selbstsicheres Auftreten der Schlüssel!



Am Nachmittag stiegen wir dann in die Aktivphase ein. Über mehrere Stunden wies uns Patrick Alasovic vom Deutschen Ju-Jutsu Verband e.V. in die Grundlagen der Selbstverteidigung ein und zeigte in einem sehr gelungenen Workshop die wichtigsten Griffe und Techniken, die im Verteidigungsfall helfen können. Zugleich beleuchtete er den juristischen Hintergrund der Selbstverteidigung und erläuterte das deutsche Notwehrrecht in seinen Grundzügen.
Wie in besagter Feedback-Runde immer wieder betont wurde, waren die Teilnehmerinnen ebenso erstaunt wie begeistert, wie viel in einem vergleichsweise so kurzen Workshop gelernt werden kann – eindeutig ein ganz großes Plus für das eigene Sicherheitsgefühl!

Seinen Sport selbstbewusst vertreten – nach innen und außen

Inhaltlicher Höhepunkt war dann der Workshop „Minigolf-Zukunft gestalten“, der sich als finaler Seminarteil über den Samstagvormittag erstreckte. In dem Zweischritt (1.) Bestandsaufnahme und (2.) Schlussfolgerung erarbeiteten die Teilnehmerinnen im „World Café“-Format, welche substanziellen Maßnahmen getroffen werden können, um den Minigolfsport attraktiv und zukunftsfähig zu halten. Eine besondere Akzentuierung lag dabei selbstverständlich auf der Perspektive weiblicher Sportler.
Die Ergebnisse des Workshops sind extrem facettenreich und es gelang, konkrete Arbeitsschritte zu formulieren. Des Weiteren wurde wieder einmal klar, wie wichtig der Input junger Sportlerinnen und Sportler im Rahmen der Sportentwicklung ist und was mit ihrem Engagement erreicht werden kann.


Patrick Alasovic vom Deutschen Ju-Jutsu Verband e.V. zeigt uns die wichtigsten Techniken der Selbstverteidigung.

Über alle Programmpunkte hinweg haben wir ein äußerst erfolgreiches Wochenende hinter uns, das eine Vielzahl greifbarer Ergebnisse hervorgebracht hat.

Simone und ich möchten den Teilnehmerinnen, aber auch den Referenten Torsten Schück und Patrick Alasovic für ihren Einsatz danken und freuen uns schon jetzt auf das GIRLS CAMP im kommenden Jahr 2017.

Ein ausführlicher Bericht folgt im Minigolf Magazin.

Manuel Möhler
2. Vorsitzender Breitensport der DMJ


     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz